Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind weit verbreitet.

Rund jeder Vierte hat regelmäßig Kopfschmerzen in Deutschland. Dabei können die Ursachen sehr unterschiedlich sein: So kann zum Beispiel  Ernährung eine Rolle spielen. Manche Lebensmittel setzen Histamine frei, die Kopfschmerzen begünstigen. Zu wenig Flüssigkeit, bzw. Trinken kann Kopfschmerzen beeinflussen. Bluthochdruck ist als Auslöser bekannt, genauso wie hormonelle Einflüsse.

Alle Faktoren, die sich ungünstig auf den Körper auswirken sind Stress.

Auch Blockaden bedeuten Stress für den Organismus. Das Nervensystem ist gereizt und steht unter Anspannung. Der Chiropraktiker löst diese Stellen und hilft dem Körper wieder besser zu regulieren und Spannung abzubauen.

Chiropraktik

sucht nach den Möglichkeiten Fehlspannungen  und Ungleichgewichte zu korrigieren. Häufig sind Kopfschmerzen durch eine Summe von Auslösern gesteuert. Durch chiropraktische Behandlungen kann die Häufigkeit der Kopfschmerzen beeinflusst werden. Ebenso die Intensität oder die Dauer der Beschwerden. Es gelingt nicht immer alle Faktoren gleich zu verändern. Durch regelmäßige Justierungen ist die Chance, dass wir Einfluss nehmen können jedoch häufig gegeben.

Beitragende Faktoren sind Fehlstellungen in der Halswirbelsäule, mit daraus resultierenden Verspannungen. Ebenso Beckenschiefstände, die Stress auf Hirnhäute nehmen, wie eben dem Cranium (Schädel). Ein wesentlicher  Auslöser kann hier das Kiefergelenk sein. Daher rührt auch der Begriff CMD  (Craniomandibuläre Dysfunktion). Die Mandibula bezeichnet den Unterkiefer mit dem entscheidenden Fehlverhalten.

 

 

Ingo Dohrmann
Heilpraktiker und Chiropraktiker

Kommentare sind deaktiviert.